AMC_LanMediaManager

Moderators: brainside, ModTeam

chefinen
Posts: 247
Joined: Fri Feb 17, 2006 10:07
Product(s): Activy Media Center 330 mit 2xSAT und CI
Activy Media Center 300 mit 1xSAT
Location: Straubing

AMC_LanMediaManager

Postby chefinen » Tue Mar 03, 2009 14:41

Hallo,

hab da mal ein neues Tool (AMC_LanMediaManager) gebastelt.
Dieses Tool basiert auf dem Sourcecode von AMC_NETDVD von sveagle.

Was macht dieses Tool?
AMC_LAN_Media_Manager verbindet sich per UNC-Pfad auf eine Freigabe im Netzwerk und durchsucht dieses nach Mediendateien.
Diese werden dann aufgelistet und können ausgewählt werden. Nach der Auswahl startet diese dann mit dem Mplayer.
Ferner kann auch eine DVD-Ablage (wie bei NETDVD) ausgelesen werden. Der entsprechende Film wird dann als DVD gestartet.
Dieses Tool ist nicht nur für die Activy, sondern kann auch auf jedem Rechner ausgeführt werden (die Voraussetzungen müssen jedoch erfüllt sein).


LANMediaManager Version: 1.1.0

History:
09.03.2009 Ver 1.1.0
  • Erstes Stable Release (wer schon eine Vorgängerversion hatte, bitte die INI Datei anhand der neuen anpassen.)

Bekannte und offene Probleme:
  • Das Netzwerk wird bei jedem Aufruf erneut durchsucht.
  • Verhalten bei sehr vielen Mediendateien wurde noch nicht geprüft.

was ist in Planung?
  • Integration in das Aufnahme Menü (evtl. durch Integration in VZD)
  • Speicherung der auf dem UNC-Pfad gefundenen Mediendateien mit aktuallisierungs Funktion (damit das Netz nicht immer neu eingelesen wird.)

Download LANMediaManager
Sourcecode LANMediaManager

Voraussetzungen:
MPlayer muss auf der Activy vorhanden sein.

Installation:
1. MPlayer (ohne Gui reicht) downloaden und nach E:\persist\Private\MPlayer (bzw. anderer Pfad in der LANMediaManager.INI einstellbar) Installieren.
2. Erstellen des Verzeichnisses: E:\persist\Private\AMC_LANMediaManager
3. Die AMC_LANMediaManager.exe und AMC_LanMediaManager.ini in dieses Verzeichnis kopieren
4. Nun muss die INI Datei noch angepasst werden (sollte eigentlich selbsterklärend sein.)
5. Eintragen des Rechners mit Freigabe (\\Rechnername\Freigabe) in der INI-Datei
6. Eintragen von Benutzername und Passwort in der INI-Datei
7. Welche Mediendateien erkannt werden sollen könnt Ihr in der INI unter "MEDIAEXT=" definieren (Komma-getrennt).
8. Für Experten: Parameter für den MPlayer könnt Ihr in der INI unter "MPlayerParams=" definieren (Jedoch nicht Komma-getrennt!).
9. Einbinden der "AMC_LANMediaManager.exe" über den Deluxe-Konfigurator in das Applikationsmenü von VZD

Nun kanns schon losgehen!

Anmerkung:
Ich habe leider noch keine Performancetests mit großen Medienverzeichnissen machen können, daher bitte ich euch
bei großen Verzeichnissen mit mehreren Hundert Filmen noch vorsichtig zu sein (Das Tool kann dann sehr lange laufen; kommt aufs Netzwerk an).
Bei den Tests sollte auch die volle Bandbreite des Netzwerks zur Verfügung stehen.

Würde mich über Resonanz freuen.
Vor allem, ist dass Tool sinnvoll und evtl. was verbessert werden sollte.

Gruß chefinen
Last edited by chefinen on Thu Jul 09, 2009 10:23, edited 19 times in total.
Activy 330 (2x SAT; Produktivsystem)
Software: 1.6.115 SR4 mit Vollzugriff Deluxe, Parallel laufend Gen2VDR 2.0 (mittels Grub Bootmanager auswählbar)
Hardware: 2x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface; 250GB HDD

Activy 300 (1x SAT; Testsystem)
Software: 1.6.115 SR5 mit Vollzugriff Deluxe
Hardware: Celeron 800 Mhz, 128MB SDRAM, 150GB, 1x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: AMC_LanMediaManager

Postby s_mario » Tue Mar 03, 2009 18:28

Hallo Chef,

bin gerade mal am Testen.

- den MPlayer scheint das Tool immer in "E:\persist\Private\MPlayer" haben zu wollen, egal welchen Pfad man in der .ini angibt
- wenn ich den MPlayer unter "E:\persist\Private\MPlayer" habe, kommt die Meldung .. keine Mediendateien gefunden.., es ist auch keine Aktivität auf dem Netzwerk zu erkennen
Muss ich den Pfad zum Server noch in der .ini mit angeben?

[Edit)
- nach einem Blick in die Sourcen habe ich ihn zumindest auf dem PC soweit, dass er scannt
RemoteHost=\\eis\daten\video

- direkter Aufruf der AMC_LANMediaManager.exe aus dem VZD-Menü klappt nicht (anscheinend findet er da seine .ini nicht)
- mit einer .bat geht es aber
- der MPlayer kann sich jetzt auch in einem anderen Verzeichnis befinden

Code: Select all

e:
cd \persist\Private\Tools\LAN_MediaManager
start AMC_LANMediaManager.exe
exit


- funzt soweit erst einmal

Danke!

- evtl. wäre es sinnvoll das Fenster etwas breiter zu machen, da man durch die Netzwerkpfade den Dateiname nicht mehr sieht
Last edited by s_mario on Fri Mar 06, 2009 20:17, edited 1 time in total.
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

chefinen
Posts: 247
Joined: Fri Feb 17, 2006 10:07
Product(s): Activy Media Center 330 mit 2xSAT und CI
Activy Media Center 300 mit 1xSAT
Location: Straubing

Re: AMC_LanMediaManager

Postby chefinen » Wed Mar 04, 2009 16:15

Hallo Mario,

danke für den Test.
Ich konnte bisher leider noch nicht auf meiner AMC testen, da komm ich nämlich erst nächste Woche wieder ran.

Dann sieht es so aus, als hätte er Probleme mit dem Arbeitsverzeichnis.
Schau ich mir an.
Das Fenster versuch ich noch was größer zu machen.

In Planung ist auch, dass nur die Dateinamen angezeigt werden und der Netzwerkpfad unsichtbar ist.
Wird aber noch etwas dauern.

Gruß Dominik
Activy 330 (2x SAT; Produktivsystem)
Software: 1.6.115 SR4 mit Vollzugriff Deluxe, Parallel laufend Gen2VDR 2.0 (mittels Grub Bootmanager auswählbar)
Hardware: 2x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface; 250GB HDD

Activy 300 (1x SAT; Testsystem)
Software: 1.6.115 SR5 mit Vollzugriff Deluxe
Hardware: Celeron 800 Mhz, 128MB SDRAM, 150GB, 1x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface

chefinen
Posts: 247
Joined: Fri Feb 17, 2006 10:07
Product(s): Activy Media Center 330 mit 2xSAT und CI
Activy Media Center 300 mit 1xSAT
Location: Straubing

Re: AMC_LanMediaManager

Postby chefinen » Mon Mar 09, 2009 16:58

Hallo leute,

hier ist das erste Stable Release mit der Version 1.1.0
Danke an dieser Stelle an s_mario, der die Tests in rasender geschwindigkeit durchgeführt hat und ohne Ihn dieses Release nicht möglich war.
Ich denke mit dieser Version läuft mal alles soweit.

Wer Probleme oder Wünsche hat, darf sich gerne melden.

Gruß Chefinen
Activy 330 (2x SAT; Produktivsystem)
Software: 1.6.115 SR4 mit Vollzugriff Deluxe, Parallel laufend Gen2VDR 2.0 (mittels Grub Bootmanager auswählbar)
Hardware: 2x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface; 250GB HDD

Activy 300 (1x SAT; Testsystem)
Software: 1.6.115 SR5 mit Vollzugriff Deluxe
Hardware: Celeron 800 Mhz, 128MB SDRAM, 150GB, 1x Original FSI-SAT (Budget) und Original Common Interface

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: AMC_LanMediaManager

Postby s_mario » Tue Mar 10, 2009 21:20

Hier ist mal meine optimierte AMC_LAN_Media_Manager.ini

Code: Select all

[AMC_LAN_Media_Manager]
RemoteHost=\\Computer\Freigabe
RemoteUser=User
RemotePassword=PW
MPlayer=E:\persist\Private\Tools\MPlayer\Mplayer.exe
MPlayerParams=-fs -cache 8192 -cache-min 25
MediaExt=MPG,MPEG,AVI,WMV,MP4,ASF,MOV,FLV,TS
Debug=0


Cache ergänzt für Streaming "-cache 8192 -cache-min 25", damit sind auch die letzten kleinen Ruckler eliminiert
Bedeutet:
−cache <kBytes>
This option specifies how much memory (in kBytes) to use when precaching a file or URL
−cache−min <percentage>
Playback will start when the cache has been filled up to <percentage> of the total.

Den ersten MPlayer-Build hatte ich von hier:
http://kovensky.project357.com/
Der lief auf dem Celeron, brachte auf dem P4 mit Hyperthreading aber massive Bildstörungen.

Also musste ein neuer Build her, welcher für eine andere CPU compiliert wurde.
Hab mich dann hier bedient und das Full-Package gezogen.
http://mulder.dummwiedeutsch.de/home/?p ... ts#mplayer
Hier kann man bei der Installation verschiedene CPU-Typen auswählen (P3, P4 oder Runtime CPUdetection).
P4 ist hier eine gute Wahl und die Runtime CPUdetection verursacht wohl lt. verschiedenen Postings die Bildstörungen.
Seit dem läuft der Mplayer auf Celeron und P4 gleichwertig.

Installiert habe ich den Mplayer erst einmal auf einem Stino-PC und dann nur die mplayer.exe (14,2MB) und das Codecs Verzeichnis auf das AMC kopiert.

Aus dem Installationsverzeichnis kann man sich noch das Verzeichnis mplayer ohne die mplayer.exe (22KB) mit kopieren.
Wenn man dann die input.conf um den Eintrag "MOUSE_BTN2 pause" ergänzt, kann man über die Exit-Taste den Film schon mal anhalten.
Die Tastensteuerung muss dann wahrscheinlich mal mit über das Hotkey-Tool mit angepasst werden.
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB


Return to “Vollzugriff Deluxe”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron